STARTSEITEePHILOS AGKARRIEREKONTAKTFAQ
degb
WOHIN AUCH IHRE REISE GEHT,
WIR NAVIGIEREN SIE BIS ZUM ZIEL!

Zukunftsweisend

Die Prozesse der Zukunft werden heute entwickelt. Gemeinsam mit dem DFKI, dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, erarbeitet die ePhilos Anwendungen, die allen Regeln der künstlichen Intelligenz folgen.
Öffnet externen Link in neuem Fenster>> weiterlesen

Kundenmeinung

bofrost* Dienstleistungs GmbH & Co. KG

Projektleiter System-, Prozess- und Projektmanagement

 ⇒ Thomas Borkowski:

"Durch den Einsatz der SRM-Lösung der ePhilos AG konnten wir den Prozess der C-Teile Beschaffung im Hause bofrost* wesentlich vereinfachen.

Wir haben so den strategischen Einkauf etabliert, das „Maverick Buying“ erheblich minimiert und konnten die Einkaufskosten signifikant senken.

Trotz Standardsoftware besteht bei der ePhilos ein großer Unterschied zu branchenüblichen Lösungen, weil sie ein hohes Maß an Flexibilität bietet. Hier haben wir gemeinsam die Anpassungen für unser Haus vorgenommen und den Best Practis etabliert.

Besonders hervorzuheben sind der direkte Service und unmittelbare Support.

Vielen Dank für die professionelle und kompetente Unterstützung."

Systemkompatibilität

CM verfügt über eine interne, bidirektionale Schnittstelle, bestehend aus anwendungsfallbezogenen Objekten mit vordefinierter Datenstruktur, welche - mittels flexiblen Mappings - an die Datenstruktur externer Systeme (z.B. SAP, Microsoft Dynamics, Baan, etc.) standardisiert schnell und kostengünstig angepasst werden kann.

Durch die Vordefinition von Objekten, welche im Bedarfsfall  erweitert werden können, weist CM eine hohe Flexibilität hinsichtlich der Systemintegration bei geringem Aufwand auf.

Über diese Schnittstelle ist eine vollständige Business-Integration des Beschaffungsprozesses garantiert.

 

CM Auktion 1.5

Standardfunktionalitäten

Die Auktionsfunktion von ComfortMarket kann u.a. als Sourcinginstrument im Rahmen der Beschaffungsprozesse genutzt werden. Über Auktionen können neue Beschaffungsquellen erschlossen und Waren, welche nicht zu den Katalogwaren zählen, effizient beschafft werden. Die mobile Auktionslösung bietet neben der Stationären maximale Flexibilität für Auktionator und Bieter.

CM Reverse Auction bietet Funktionen zur Durchführung von inversen Auktionen - in der Literatur auch als Beschaffungsauktion, Einkaufsauktion oder mit dem Anglizismus "Reverse Auction" bezeichnet - an.

Inverse Auktionen werden mittels eines festen Regelwerks abgewickelt. Die praktische Umsetzung ist hierbei zusätzlich gekoppelt an klar zu definierende Ziele und Beschreibungen für die Produkte und Leistungen, die auktioniert werden. Die Produkte und Leistungen können frei definiert werden oder aus den bestehenden Katalogdaten übernommen werden. Zu Beginn einer jeden Auktion können die Leistung beschreibenden Kriterien sowie Regeln flexibel festgelegt werden.

Bei inversen Auktionen lassen sich verschiedene Organisationsformen unterscheiden. Die unter ComfortMarket umgesetzten Organisationsform entsprechen der "englischen" und der "holländischen" Auktion mit Variationsmöglichkeiten. Charakteristikum der "Englischen Auktion" ist es, dass die Gebote, ausgehend von einem Startpreis, nach und nach - um jeweils ein vorher definiertes Dekrement (Verminderung) - gesenkt werden.
Zusätzlich zum Dekrement kann man innerhalb der Lösung z.B. definieren, ob alle Posten der Auktion als einziges Los behandelt werden oder auf die Positionen einzeln geboten wird und welche Informationen die Lieferanten einsehen dürfen (z.B. nur die eigenen Gebote ("geschlossene" Auktion) oder auch die Gebote der anderen Lieferanten ("offene" Auktionen)).

Internet-Auktionen sind preiswert in ihren Betriebskosten, das Bietverfahren kann unabhängig vom Ort und zeitlich flexibel durchgeführt werden.

Gerne lassen wir Ihnen auf Wunsch ein Produktblatt zum aktuellen Release CM Reverse Auction 1.5 zukommen.

Öffnet internen Link im aktuellen Fensterzum Kontaktformular